a

WordPress Kurz-Anleitung

WordPress Kurzanleitung


Die folgende WordPress
(WP) Kurzanleitung kombiniert verschiedene frei erhältliche Anleitungen zu einer Anleitung die auch für "Beginner" geeignet ist. Es ist eine rein private Website unabhängig von der amerikanischen wordpress Organisation.

Kapitel:  1. Was benötige ich um mit einer Installation anzufangen
            2. Die Installation von WordPress Version 3.3.1
            3. Die Auswahl der Benutzeroberfläche (Template oder Theme)
            4. Die Auswahl von Plugins

WordPress (kurz: WP) ist ein Weblog-Publishing-System (auch CMS), das vorwiegend bei der Erstellung von häufig zu aktualisierenden Websites, im Besonderen von Weblogs, eingesetzt wird. Es basiert auf der Skriptsprache PHP und benötigt eine MySQL-Datenbank. WordPress ist Freie Software, die unter der GNU General Public License lizenziert wurde. Die quelloffene Software stellen die Programmierer auf ihrer Website kostenlos zum Download bereit. WordPress ist ein WebBlog System, mit dem man Inhalte einer Webseite (Texte, Bilder) einfach verwalten und ändern kann. Auch normale Webauftritte können mit WP erstellt werden mit dem Vorteil, dass neue Inhalte und Änderungen schneller und einfacher zu verwirklichen sind. - Diese Site ist nicht als WordPress-Blog aufgebaut, weil sie nur selten geändert wird, geringen Umfang hat und man benötigt hier kein PHP und keine MySQL-Datenbank.

Die Inhalte von WP werden unter einer Kurzbezeichnung in der MySQL-Datenbank abgespeichert. Eine Benutzeroberfläche (Template oder Theme) sorgt dann dafür das die abgespeicherten Inhalte in geordnerter (schöner) Weise angezeigt werden.
Durch zusätzliche Programme (plugins genannt) kann die Funktion von WP erweitert werden. WP ist in einer deutschen Version erhältlich mit einer aktiven Betreuer (Fan) Gemeinde.

Ein Tipp für den Beginner. Wenn Sie sich mit einem Videotraining "WordPress - Websites mit WordPress umsetzen und pflegen" berieseln lassen wollen, dann empfehle ich, WordPress - Websites mit WordPress umsetzen und pflegen zu 29 Euro.


1. Was benötigen sie um mit einer Installation anzufangen

Zuerst benötigen sie von einem Internet Provider eine eigene Webadresse mit Speicherplatz. Zum Beispiel wie die www.wp-kurzanleitung.de hier.

Es gibt auch die Möglichkeit kostenlose WordPress Blogs auf fremdem Speicherplatz mit vorgegebener Software zu installieren wie bei http://de.wordpress.com/ . Diese Möglichkeit wird hier nicht behandelt.
Auf der Website http://php.opensourcecms.com/ kann man 2 Stunden lang an einer Wordpress Demo Installation eigene Veränderungen ausprobieren.

Um auf Ihrer eigenen Internetsite WordPress zu installieren, brauchen Sie zusätzlich noch zwei Dinge, die Ihr Internet-Provider bereitstellen muß:

- PHP-Programmiersprachen Unterstützung Version 4.3 oder höher (Ver. 5.0 aktuell)
- MySQL-Datenbank Anschluß Version 4.1.2 oder höher (Ver. 5.0 aktuell)

Wenn es aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist sofort eine Webadresse zu erhalten gibt es die elegante Möglichkeit, WordPress auf einem Webserver im eigenen Computer zu installieren und später, wenn alles gut läuft, ins Netz zu stellen.
Dies wird beschrieben in der Zeitschrift c´t Nummer 13 vom 09.06.08 und die Software befindet sich auf der beiliegenden Heft-CD.
Das Softwarepaket heißt XAMPP, das PHP und die MySQL Datenbank auf dem eigenen PC installiert. Weitere neue Informationen über XAMPP im Internet. xampp-einrichten

Zusätzlich ist noch zu empfehlen das folgendes auf der Providerseite installiert ist.
Das Apache mod_rewrite Modul, für schönere URIs (Webadressen)
        z.Bsp. http://example.com/archives/2004/08/22/ anstatt
                 http://example.com/index.php?p=1
Damit finden Sie und auch Suchmaschinen Ihre Inhalte leichter.

Viele Internet Provider unterstützen eine einfache WordPress Installation und liefern zu Ihrer Domain WP schon fertig installiert. Information darüber im deutschen offiziellen Wordpress Forum http://forum.wpde.org/webhosting-provider/


Sie haben also zum Beispiel folgende Zugangsdaten vorliegen:
Hier an dieser Stelle müssen Ihre eigenen Daten stehen!

Für www.wp-kurzanleitung.de   FTP-UserID (Account):     wordpress123
                                                    FTP-Password:                pass123
Für die MySQL-Datenbank:
Name der Datenbank:      kurzanleitung
FTP-UserID (Account):    wordpress123
FTP-Password:               pass123
MySQL-Server: mysqlserver03.abcde.de

Die Administration der mySQL-Datenbank erfolgt über http://mysql.abcde.de
Der Username ist hierfür "kurzanleitung" das Passwort ist "#PW123"

Jetzt geht es los: Bei den meisten Installationen verhält sich WordPress derartig unkompliziert, daß der Vorgang vom Download bis zum Bloggen nur wenige Minuten dauert.
Bevor Sie aber beginnen, überprüfe Sie, ob der Server auf dem WordPress laufen soll, auch alle vorher beschriebenen Voraussetzungen dafür mitbringt.


2. Laden Sie die neuste Version von WordPress 3.3.1 deutsch auf Ihren PC
  • Entpacke Sie die WP-Software "latest.zip", die Sie gerade von http://wpde.org/download/ heruntergeladen haben.
  • Eine Datei auf der obersten Ebene der WordPress Software, die Datei wp-config sample.php muß mit Ihren Datenbankdaten versehen werden, bevor Sie das WP-Softarepaket auf Ihre Internetsite hochladen.
  • Die Änderungen der Datei wp-config sample.php bearbeiten Sie mit einem einfachen Texteditor, z.B. Wordpad oder Simpletext und nicht mit Word.
     
  • Achtung: Nicht mit einem Schreibprogramm wie Word die Dateien bearbeiten! Obwohl dann die Zeichen unverändert aussehen, ist die Darstellung anders und es gibt php-Fehlermeldungen, deren Ursache schwer zu finden sind! Auch keine zusätzlichen Leerzeichen verwenden!
  • Hinweis: Wer sich über die neue WordPress Version 3.0 informieren will sollte sich die Ausgabe 6 des kostenlosen schweizerischen WordPress Magazins ansehen. Schweizer WordPress Magazin

 

3. Ändern einer Datei im WordPress Softwarepaket

Die Datei wp-config sample.php sieht bei der WP-Version 3.3.1 so aus.

Die Änderungen (Ersetzungen) für ein eigenes WP sind in grüner Schrift! Also ersetze
ich  'database_name_here' zum Beispiel durch 'kurzanleitung'

<?php
/**
* In dieser Datei werden die Grundeinstellungen für WordPress vorgenommen.
*
* Zu diesen Einstellungen gehören: MySQL-Zugangsdaten, Tabellenpräfix,
* Secret-Keys, Sprache und ABSPATH. Mehr Informationen zur wp-config.php gibt es auf der {@link http://codex.wordpress.org/Editing_wp-config.php
* wp-config.php editieren} Seite im Codex. Die Informationen für die MySQL-Datenbank bekommst du von deinem Webhoster.
*
* Diese Datei wird von der wp-config.php-Erzeungsroutine verwendet. Sie wird ausgeführt, wenn noch keine wp-config.php (aber eine wp-config-sample.php) vorhanden ist,
* und die Installationsroutine (/wp-admin/install.php) aufgerufen wird.
* Man kann aber auch direkt in dieser Datei alle Eingaben vornehmen und sie von wp-config-sample.php in wp-config.php umbenennen und die Installation starten.
*
* @package WordPress
*/

// ** MySQL Einstellungen - diese Angaben bekommst du von deinem Webhoster** //
/** Ersetze database_name_here mit dem Namen der Datenbank, die du verwenden möchtest. */
define('DB_NAME', 'database_name_here'  'kurzanleitung');

/** Ersetze username_here mit deinem MySQL-Datenbank-Benutzernamen */
define('DB_USER', 'username_here' 'wordpress123');

/** Ersetze password_here mit deinem MySQL-Passwort */
define('DB_PASSWORD', 'password_here' 'pass123');

/** Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse */
define('DB_HOST', 'localhost' 'mysqlserver03.abcde.de');

/** Der Datenbankzeichensatz der beim Erstellen der Datenbanktabellen verwendet werden soll */
define('DB_CHARSET', 'utf8');

/** Der collate type sollte nicht geändert werden */
define('DB_COLLATE', '');

/**#@+
* Sicherheitsschlüssel.
*
* Ändere jeden KEY in eine beliebiege, möglichst einzigartige Phrase.
* Auf der Seite {@link https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ WordPress.org secret-key service} kannst du dir alle KEYS generieren lassen.
* Bitte trage für jeden KEY eine eigene Phrase ein. Du kannst die Schlüssel jederzeit wieder ändern, alle angemeldeten Benutzer müssen sich danach erneut anmelden.
*
* @seit 2.6.0
*/
define('AUTH_KEY', 'put your unique phrase here' 'abeliebig');
define('SECURE_AUTH_KEY', 'put your unique phrase here' 'bbeliebig');
define('LOGGED_IN_KEY', 'put your unique phrase here' 'cbeliebig');
define('NONCE_KEY', 'put your unique phrase here' 'dbeliebig');
define('AUTH_SALT', 'put your unique phrase here' 'ebeliebig');
define('SECURE_AUTH_SALT', 'put your unique phrase here' 'fbeliebig');
define('LOGGED_IN_SALT', 'put your unique phrase here' 'gbeliebig');
define('NONCE_SALT', 'put your unique phrase here' 'hbeliebig');

/**#@-*/
/**
* WordPress Datenbanktabellen-Präfix.
*
* Wenn du verschiedene Präfixe benutzt, kannst du innerhalb einer Datenbank
* verschiedene WordPress-Installationen betreiben. Nur Zahlen, Buchstaben und Unterstriche bitte!
*/
$table_prefix = 'wp_';
/**
* WordPress Sprachdatei
* Hier kannst du einstellen, welche Sprachdatei benutzt werden soll. Die entsprechende
* Sprachdatei muss im Ordner wp-content/languages vorhanden sein, beispielsweise de_DE.mo
* Wenn du nichts einträgst, wird Englisch genommen.
*/
define ('WPLANG', 'de_DE');

/**
* For developers: WordPress debugging mode.
* Change this to true to enable the display of notices during development.
* It is strongly recommended that plugin and theme developers use WP_DEBUG
* in their development environments.
*/
define('WP_DEBUG', false);

/* That's all, stop editing! Happy blogging. */

/** Absolute path to the WordPress directory. */
if ( !defined('ABSPATH') )
define('ABSPATH', dirname(__FILE__) . '/');

/** Sets up WordPress vars and included files. */
require_once(ABSPATH . 'wp-settings.php');

 

  • Diese Datei speichern Sie jetzt unter dem neuen Namen title="Wp-config.php" mit z.B. Wordpad neben der alten Datei ab. Die alte Datei ruhig stehen lassen, falls man einen Fehler gemacht hat, zum vergleichen.
  •  
  • 4. Speichern des geänderten WP-Softwarepakets auf die eigenen Web-Site auf dem Server Ihrer Wahl.
  • Übertragen Sie alle Dateien auf Ihren Server mit einem ftp-Programm. Ein bewährtes kostenloses Program ist FILEZILLA FTP.
  • Mann kann dazu auch den Microsoft Internet Explorer verwenden. Wenn man im IE die gewünschte Domain als z.B. ftp://www.wordpress-kurzanleitung.de eingibt, dann erscheint eine Anweisung wie man die Zugangsdaten eingeben soll. Unter "Ansicht" in der untersten IE Befehlszeile erscheint dann ein neuer Befehl "FTP-Site im Windows Explorer öffnen".
  • Bei dem Firefox-Browser und funktioniert die direkte ftp://www.wordpress-kurzanleitung.de Eingabe"
  • Dann z.B. FTP-UserID (Account): wordpress123  und FTP-Password: pass123 eingeben
  • Speichern Sie das WP-Softwarepaket mit der neuen "Wp-config.php" Datei ins Stammverzeichnis ihrer Domain.
  • Das Stammverzeichnis ist ein Ordner der z.B. public_html, htdocs oder nur /. heißt.
  • Wenn Sie die Software in ein Unterverzeichnis (Ordner) z.B. mit Namen "blog" abspeichern, dann ist Ihr WP Teil eines Internetauftritts www.wordpress-kurzanleitung.de/blog.
  •  
  • Achtung: Speichert man die WP-Dateien direkt auf die oberste Ebene der neuen Site oder legt sie in einer Unterordner wie "der Ordner in dem Wordpress liegt" so ist beides möglich, aber später nur schwer zu ändern!

 

5. Aufruf Ihrer WP-Software von Ihrer Seite Web-Site und Konfiguration

  • Starten Sie die Installation (alle Daten liegen auf dem Server), indem Sie mit dem Browser die Unterseite install.php aufrufen. Sie liegt relativ zu den Daten, die Sie hochgeladen haben, im wp-admin Ordner. Da wir den Pfad zu Ihrer Datei nicht wissen können, müssen Sie das folgende Beispiel entsprechend anpassen.
  • Beispiel: http://www.wordpress-kurzanleitung.de/der Ordner in dem Wordpress liegt, nur bei einem Unterverzeichnis/wp-admin/install.php
  • Notieren Sie unbedingt das Passwort, dass Ihnen während des Installationsprozesses gegeben wird.
  • Das Installationsskript wird Sie am Ende auf eine Anmeldeseite schicken. Hier melden Sie sich mit dem Benutzernamen "admin" und dem Passwort an, das Sie bei der Installation bekommen haben. Sie können es in der Rubrik "Profile" (klicken Sie es mal an) sofort wieder ändern und durch ein neues Passwort ersetzen.

Das war`s schon! Wenn Sie möchten, können Sie gleich in diesem Administrationsbereich Ihr neues WordPress Weblog Ihren Wünschen anpassen.

 

Fehlermeldungen bei der Installation vom WP - googeln Sie am besten im Internet!

 

Folgende weitere Schritte sind noch für ein "guten" WordPress Auftritt (Blog) notwendig.

- Auswahl der Oberfläche für den Webauftritt, das Themplate

- Auswahl von Plugins zur Funktionserweiterung von WordPress


 
  WP-Kurzanleitung